PRClick.at (offline) | Infos und Erfahrungen zu prclick.at
X

Jetzt kostenlos abonnieren

cash4webmaster
Newsletter

  • Branchen- & Insidernews
  • Sonderaktionen
  • Testberichte & Interviews

Steigere Deinen Verdienst und melde Dich an:

E-Mail: Name:

Du kannst den cash4webmaster Newsletter jederzeit wieder abbestellen,
indem Du auf den Abmeldelink im Newsletter klickst.

PRClick.at Zur Anbieterwebsite

PRClick.at
Kategorie: Textlinks / InText
Werbeformen: offline seit Ende 2015
Auszahlung: offline seit Ende 2015
Auszahlungszeit: offline seit Ende 2015
Link: Zur Anbieterwebsite Link zum Anbieter

Pro & Contra

Pro
Contra - plötzliche Account-Löschung
- offline ohne Anküdigung


User-Bewertung

 PRClick.at
0.00
 0 Bewertungen

Anbieter offline!

Beliebteste Anbieter: Textlinks / InText

1. LadenZeile Part... Zur Anbieterwebseite
4.03 ****
2. Schaltplatz Zur Anbieterwebseite
3.94 ****
3. idealo Partnerp... Zur Anbieterwebseite
3.89 ****
4. Adiro Zur Anbieterwebseite
3.89 ****
5. SeoMate Zur Anbieterwebseite
3.74 ***

Suche:


Webplexmedia

Immer Up-to-Date: Der Cash4webmaster-Newsletter:

Name:
E-Mail:
 

* Der Newsletter-Empfang ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden

Beschreibung

Update: Der Vermarkter ist nicht mehr aktiv und hat das Netzwerk ohne jegliche Info geschlossen. Auf Anfragen wurde nie reagiert.

PRclick.at war ein Textlink-Anbieter aus Klagenfurt in Österreich, der sich auf Social Media Marketing spezialisiert hatte. Betreiber war die PRCLICK.AT GmbH.

In erster Linie richtete sich die Website von PRclick.at an "Online-PR Experten" die im Internet Geld verdienen wollen. Im Grunde handelt es sich dabei um einen Anbieter, der den Webmaster für den Klick auf eingebundene Links vergütet. Das Besondere ist, dass einem bei der Verbreitung des Links fast keine Grenzen gesetzt sind. So ist es egal ob man den Textlink auf einer Website einbindet oder via Social Media Kanäle wie Facebook und Twitter verbreitet.

Als Verdienst wird bei PRclick.at ein Mindestvergütung von 5 Cent pro Klick angegeben. Die Textlinks kann man sich im Loginbereich in wenigen Schritten generieren lassen. Man hat dabei Auswahl über verschiedene Kampagnen. Stand Oktober '13 sind bisher leider nur 3 Kampagnen verfügbar. Da der Anbieter aber noch recht neu ist, vermuten wir dass bald mehr Kampagnen folgen werden. Vorteil ist, dass hier kein Script verwendet wird und man so den "rohen" Textlink nach Belieben überall verwenden kann. So ist es ausdrücklich erlaubt - wie bereits erwähnt - den Link über soziale Netzwerke mit Freunden, Followern & Fans zu teilen. Die Einbindung mit Hilfe von Forced Links und die Einbindung im Kontext mit illegalen Content ist natürlich untersagt.

Die Auszahlungsgrenze bei PRclick.at lag bei stolzen 75 Euro. Eine Auszahlung kann man via PayPal oder Banküberweisung anfordern.

Fazit: PRclick.at hebt sich von den "klassischen" Textlink-Anbieter dadurch ab, dass insbesondere die Bewerbung über Social Media Kanäle erlaubt ist und direkt für jeden Klick, den ein Fan dort tätigt, vergütet wird. Für Website-Betreiber mit großer Reichweite kann dies durchaus einen guten Zusatz-Verdienst ausmachen. Lediglich die geringe Anzahl der Kampagnen und die hohe Auszahlungsgrenze fallen negativ auf.

Kommentare

3 Kommentar(e)
Dieter

05.08.2015


Lasst die Finger von diesem Anbieter!
Nach dem ich "genehmigte" 26 Euro bereits erwirtschaftet hatte, wurde mein Account gelöscht!
Ohne einer E-Mail warum und wieso, ohne einer Vorwarnung!
Eine Sauerei sowas, einfach grundlos die User sperren
John

03.08.2015


Seit einem Tag bei PRclick angemeldet, nachdem ich zwei Fragen an den Support stellte, unter anderem ob es wirklich so seie das man unter 300 Clicks einen Vertrag abschließen muss, wurde mein Account gelöscht. :D
Von daher totaler Reinfall!

LG
Doreen Preis

05.02.2015


PRclick.at hat in seiner Vereinbarung aber nicht angegeben, das ein Verkauf der beworbenen Produkte bei ca 300 Klicks vorausgesetzt wird.
Mir ist es so ergangen .- Ich hatte über 2000 beworbene Klicks ( welche auch genehmigt waren )- nach der Rechnungsstellung wurden die Klicks einfach als " abgelehnt "eingestuft.
Begründung :mehr als 300 Zugriffen (Klicks), ohne ein einziger positiver Geschäftsabschluss.