MyLinkState | Erfahrungen und Bewertung zu mylinkstate.com auf cash4webmaster.de
X

Jetzt kostenlos abonnieren

cash4webmaster
Newsletter

  • Branchen- & Insidernews
  • Sonderaktionen
  • Testberichte & Interviews

Steigere Deinen Verdienst und melde Dich an:

E-Mail: Name:

Du kannst den cash4webmaster Newsletter jederzeit wieder abbestellen,
indem Du auf den Abmeldelink im Newsletter klickst.

MyLinkState Zur Anbieterwebsite

MyLinkState
Kategorie: Textlinks / InText
Werbeformen: variabel
Auszahlung: ab 50,00 Euro
Auszahlungszeit: ca. 1 Woche
Link: Zur Anbieterwebsite Link zum Anbieter

Pro & Contra

Pro - hohe Mitgliederbasis
Contra - hohe Auszahlungsgrenze
- Punkte-Währung (MLS-Punkte)
- hohe (Umrechnungs-)Gebühren


User-Bewertung

 MyLinkState
2.46 **
 11 Bewertungen

Bewertung abgeben

Beliebteste Anbieter: Textlinks / InText

1. LadenZeile Part... Zur Anbieterwebseite
4.03 ****
2. Schaltplatz Zur Anbieterwebseite
3.94 ****
3. idealo Partnerp... Zur Anbieterwebseite
3.89 ****
4. Adiro Zur Anbieterwebseite
3.89 ****
5. SeoMate Zur Anbieterwebseite
3.74 ***

Suche:


Webplexmedia

Immer Up-to-Date: Der Cash4webmaster-Newsletter:

Name:
E-Mail:
 

* Der Newsletter-Empfang ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden

Beschreibung

MyLinkState ist ein Projekt der Deep Net Data Gesellschaft für Kommunikation mbH aus Bremen, Geschäftsführer ist Aleksander Lorenz. Im September 2013 zählt das Projekt über 7.100 User.

Bei mylinkstate.com handelt es sich um ein klassisches Textlink-Netzwerk, bei dem Webmaster Textlinks (auch Backlinks genannt) anbieten und Advertiser diese dann käuflich erwerben können. Zudem besteht auch die Option Textlinks kostenfrei zu tauschen.

Um mit mylinkstate Geld vedienen zu können, benötigt man eine Webseite, die folgende Kriterien erfüllt:

  • bei Google gelistet und mindestens Google PageRank 1
  • eigene 2-Level Domain (www.meineseite.com)
  • seriösen Content und gepflegtes Erscheinungsbild
  • verstößt nicht gegen deutsches oder internationales Recht und ist nicht sittenwidrig oder beleidigend
  • Webseite ist mindestens 6 Monate alt
  • gesundes Verhältnis zwischen internen und externen Links und der Größe der Seite
  • der Code von mylinkstate muss eingebunden werden (in PHP, CFM, ASP oder CGI)

Der angebotene Verdienstkalkulator ist mit äußerster Vorsicht zu genießen und bietet dem Webmaster - wenn überhaupt - einen groben Anhaltspunkt, welcher Verdienst mit der eigenen Webseite theoretisch möglich ist.

Ein Negativ-Punkt ist der Einsatz der fiktiven Währung namens "MLS-Punkte". Bei einer Auszahlung müssen die vorher verdienten MLS-Punkte zunächst in Euro umgerechnet werden. Für 1.000 MLS-Punkte erhält man 0,60 Euro. Beim Kauf der Punkte bezahlt man hingegen für 1.000 Punkte 1,00 Euro. Der Anbieter macht hier also bereits eine Marge von 40%. Kommt es dann zu einer Transaktion, so behält sich der Betreiber zudem noch 12,5% Kommission von jedem Teilnehmer der Transaktion ein.

Eine Auszahlung ist erst ab sehr hohen 50 Euro möglich und erfolgt per Banküberweisung.

Fazit: Der Textlinkvermarkter myLinkState ist in die Jahre gekommen und kann gerade beim Zahlungsprozedere mit der fiktiven Währung, den "MLS-Punkten", sowie der hohen Auszahlungsgrenze nicht überzeugen.

>> Jetzt HIER bei mylinkstate anmelden

Kommentare

1 Kommentar(e)
Kein Name wegen Google

18.03.2012


Ich habe MyLinkState mal ausprobiert. Der Verdienstrechner rechnet einem eine schöne Summe aus. Dies aber nach dem MyLinkState Rank für die Seiten. Die Kunden buchten aber fast nur nach Pagerang. Da ich viele PR 1 - 3 Seiten hätte, hätte ich damit vermutlich auch gut verdient. Problem ist, dass wohl kaum jemand wirklich teure Seiten buchen wird. Nach Abzug von Gebühren und Umrechnungskurs der Punkte bekommt man nur ca. 50 % ausbezahlt. Viel zu wenig. Support ist auch keiner vorhanden. Fragen werden nicht benantwortet. Am Anfang wurden fleissig Links bei mir gebucht. Aber schon in der zweiten Wochen hat es nachgelassen. Ob ich noch massig Seiten zur Verfügung hatte. Es kamen dann auch sehr viele Billig-Links. Wegen 20 Cent vor Gebühren und Umrechnung verschenke ich ganz sicher keinen Linkplatz. Ich habe dann in der 3. Woche das Script ausgebaut. Soll MyLinkState sich von bis dahin aufgelaufenen Provisionen für mich ein oder zwei Wasser-Eise kaufen. Ich kann auf Peanuts, die es bei Mylinkstate gibt, verzichten.